Zehn Gründe für Bayern

von
22. Mai 2012, 09:40 Uhr

• Vor 200 Jahren wurde die Biergartenverordnung erlassen. Hier darf man Brezen, Würschtl und andere Leckereien mitbringen.

• Schloss Neuschwanstein gehört zu den meistbesuchten Schlössern Europas:1,3 Millionen Menschen jährlich.

• In den Alpen spielt sich mit 120 Millionen Gästen ein Viertel des Welttourismus ab.

• Es gibt über 200 regionaltypische Spezialitäten vom Leberkäs und Knödel bis zum Zopf, dem "Allerseelenzopf".

• Mehr als 50 Prozent der deutschen Brauereien liegen im Freistaat, 4000 verschiedene Biermarken haben dort ihre Heimat.

• Allgäuer MusikHochGenuss - Alpengipfel und Barocksaal, Kloster und Kraftwerk locken zu Konzerten.

• Sterneköche haben hier ihre Heimat. Alexander Hermann, Alfons Schuhbeck und Christian Jürgens sind die klangvollen Namen.

• Auch ohne Mountainbike findet man herrliche Strecken zum Radeln, von Donaueschingen führen 2800 Kilometer Radweg bis ans Schwarze Meer.

• Ein Highlight ist die Romantische Straße von Unterfranken bis ins Allgäu. Wie Perlen an einer Schnur sind hier die Sehenswürdigkeiten: von der Barockstadt Würzburg durch das Taubertal über Rothenburg bis zum Pfaffenwinkel.

• Die höchste Erhebung Deutschlands liegt in den Bayerischen

Alpen: die Zugspitze mit einer Höhe von 2962 Meter über Null.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen