Zahlenspiele: Eine Frau um die 50

svz.de von
11. Juni 2012, 08:18 Uhr

> Der Durchschnittslehrer in Mecklenburg-Vorpommern arbeitet an einer öffentlichen allgemein bildenden Schule und ist eine Frau um die 50. Das ergibt sich aus der Statistik des Bildungsministeriums.

> 12 431 Frauen und Männer sind hauptberuflich als Lehrerinnen und Lehrer im Land beschäftigt, davon unterrichten 11 361 an öffentlichen und 1070 an privaten Schulen (Stand: Schuljahr 2010/11). Die meisten - 10 500 - sind im Bereich der allgemein bildenden Schulen tätig, 1931 in der Berufsbildung.

> Die Zahl der Lehrerinnen und Lehrer wird kleiner, wie ein Vergleich der Schuljahre 2010/11 und 2011/12 zeigt: Sie sank von von 12 431 auf 12 110. An öffentlichen Schulen ging sie von 11361 auf 11 050 zurück, an privaten Schulen von 1070 auf 1060.

> Schularbeit ist noch immer überwiegend Frauenarbeit: An den Grundschulen sind von 2881 Kollegen 2725 Frauen - 95 Prozent. An den Gymnasien sind es 1626 von 2273 - 72 Prozent. Schlusslicht bilden die Berufsschulen, wo von 1931 Kollegen 1242 Frauen sind - 65 Prozent.

> Das Durchschnittsalter der Lehrerinnen und Lehrer liegt derzeit um die 50. Am höchsten ist es mit 50,9 Jahren an den beruflichen Schulen. Die Lehrerschaft am Gymnasium ist im Durchschnitt 49,1Jahre alt, die an Grundschulen 48,7 Jahre.

Das landesweit jüngste Lehrerkollegium gibt es an der Grundschule "Theodor Bauermeister" in Ribnitz-Damgarten (39,2 Jahre) und das älteste an der Grundschule Zirchow auf Usedom (59,3 Jahre).

Quelle: Bildungsministerium

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen