Splitter : Wir in Steinhagen

von
16. November 2015, 09:38 Uhr

Parkfest in Steinhagen:  Beim traditionellen Dorffest gibt es immer einen besonderen Wettstreit mit nicht ganz alltäglichen Disziplinen.
Parkfest in Steinhagen: Beim traditionellen Dorffest gibt es immer einen besonderen Wettstreit mit nicht ganz alltäglichen Disziplinen.
 

Viel Kultur und Sport

Vor 13 Jahren wurde der Sport- und Kulturverein (SKV) Steinhagen gegründet. Der sorgt für verschiede Freizeitangebote und für kulturelle Höhepunkte. Der Verein zählt derzeit etwa 60 Mitglieder, u.a. in der Abteilung Fußball und in der  Line-Dance-Gruppe.

Zu den traditionellen Veranstaltungen  zählen das Oster- und das Herbstfeuer, das Weihnachtssingen und der Silvesterball im Speicher und im Sommer das Parkfest, zudem am Herrentag das Fußballturnier um den Pappelcup.

Bereits mehr als 20 Jahre gibt es den Kulturverein Neuendorf,  der derzeit 16 Mitglieder zählt. Auch dieser Verein führt regelmäßig Veranstaltungen durch, wie Herbst- und Osterfeuer, Nikolausfeiern, Grill- und Klönabende. Beide Vereine arbeiten eng mit ihren Freiwilligen Feuerwehren zusammen. Und auch die Kameraden beider Ortsteilwehren sind eng verbunden.

Wirtschaftliche Kraft

Bürgermeister Dirk Voß ist froh, dass es in der Gemeinde viele Firmen gibt. Der Landwirtschaftsbetrieb Griepentrog ist dabei einer der größten Arbeitgeber. Weiterhin gehören dazu der Bützower Berufsbildungsverein, die Stahlbau GmbH Bützow ,  Land- und Fahrzeugtechnik Kramer,  der Abschleppdienst und Autoverwertung Liedtke aber auch viele kleinere Unternehmen, u.a. Hausmeisterservice, eine Physiotherapie, Transportunternehmen,  Tischler, Computerunternehmen. Viele dieser Firmen helfen auch, wenn die Gemeinde Hilfe braucht, als Sponsor oder mit Technik.

Weitere Angebote

Neben den Kultur- und Sportvereinen und den beiden Feuerwehren gibt es auch noch die Ortsgruppe Steinhagen der Volkssolidarität und die Gartensparte Steinhagen.

Das Latzhosenduell

Seit sieben Jahren steht der Herrentag in Neuendorf unter einem besonderen Stern. Vor acht Jahren forderte der Neuendorfer Unternehmer Peter Kramer seinen Geschäftspartner, Landwirt Klaus Griepentrog aus Steinhagen, in einem nicht ganz ernst gemeinten Brief zu einem Wettstreit heraus. Daraus entwickelte sich das Duell der „Blauen Latzhosen“ (Handwerker ) gegen die „Grünen Latzhosen“ (Landwirte). Das lockt seit nunmehr sieben Jahren an Christi Himmelfahrt hunderte Besucher nach Neuendorf.

Ein Gaudi: grüne Latzhosen gegen blaue Latzhosen
Ein Gaudi: grüne Latzhosen gegen blaue Latzhosen
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen