Drei Fragen an den Bürgermeister : „Wir haben Optionen“

_dsc0015
1 von 1

Neu Gülze lebt auch von der Nähe zu Boizenburg

Hans-Jürgen Michalska ist seit Dezember 1989 Bürgermeister und damit der dienstälteste im Amt Boizenburg Land. Michalska ist zudem Landwirt.

Was zeichnet Ihre Gemeinde aus?

Die unmittelbare Nähe zur Stadt Boizenburg, das eröffnet uns als Gemeinde im Speckgürtel der Stadt viele Einkaufsmöglichkeiten und andere Vorteile. Zudem profitieren wir alle von der Nähe zu Hamburg. Zusammen mit unserer Eigenständigkeit und dem Zusammenhalt bei uns sind das schon Pluspunkte.

Was will die Gemeinde tun, um auch künftig bestehen zu können?

Wir tun gerade etwas für unsere Zukunft zusammen mit dem Land. Wir bauen unsere Verkehrswege aus. Die wichtige Straße Friewei hier in Neu Gülze steht kurz vor ihrer Fertigstellung. Zugleich ist das eine wichtige Verbindung in Richtung Besitz. Eigenständigkeit ist uns auch in Zukunft wichtig, es gibt aber Optionen. Eine wäre zum Beispiel, dass sich alle Gemeinden des Amtes Boizenburg-Land zu einer Gemeinde zusammenschließen würden. Wir könnten in Zukunft auch Verwaltungen zusammenlegen. Nur ein Ortsteil von Boizenburg wollen wir nicht unbedingt werden, obwohl wir gut zusammenarbeiten.

Was wünschen Sie sich vom Landkreis?

Mir ist der Kreis insgesamt zu groß. Ich sitze ja auch im Kreistag und oft habe ich gar nicht die nötige Kenntnis von einigen Gebieten weil das alles so riesig im Kreis geworden ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen