zur Navigation springen

Kommentar des Chefredakteurs : Wie wollen wir leben?

vom

svz.de von
erstellt am 27.Apr.2017 | 18:50 Uhr

China versuchte bis 2015 der  Bevölkerungsexplosion per Ein-Kind-Dekret Herr zu werden. Dagegen klagt Deutschland seit Jahren über  zu geringe Geburtenquoten von 1,4 Kindern.  Soll der  Staat jetzt die Drei-Kind-Politik verordnen, damit die Bevölkerung nicht weiter schrumpft?

An der Kinder-Frage kann man erkennen, in welch’ demografischem Umbruch unsere Gesellschaft steckt. Hüten sollten wir uns davor, das Thema ideologisch oder moralisch zu diskutieren. Niemand ist ein besserer oder schlechterer Mensch, weil er sich für oder  gegen Kinder entscheidet. In einer freien Gesellschaft treffen Menschen souverän Entscheidungen, die mit herkömmlichen Systemen der Daseinsvorsorge nicht mehr kompatibel sind. Die Konsequenz kann aber nicht sein, die Menschen ändern zu wollen. Das haben schon zu viele Systeme  versucht. Vielmehr muss Politik  neue Systeme, Regeln und Formen finden, um die sich beständig ändernde Gesellschaft aktiv zu gestalten. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen