zur Navigation springen
Neue Artikel

22. August 2017 | 11:21 Uhr

Werbung auf Yahoo mit Schadsoftware infiziert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Über die Seiten des Internet-Konzerns Yahoo haben Unbekannte mit Schadsoftware infizierte Werbung geschaltet. Sie hätten es vor allem auf Nutzer in Rumänien, Großbritannien und Frankreich abgesehen, so das IT-Sicherheitsunternehmen Fox-IT. Deutschland gehört mit zwei Prozent des Datenverkehrs zu den am wenigsten betroffenen Ländern. Ziel sei es gewesen, Schadprogramme und „Trojanische Pferde“ auf den Rechner der Anwender zu installieren. Damit versuchen Kriminelle u.a. Online-Banking-Konten zu knacken. Die Software sei vom 31. Dezember bis zum 3. Januar verbreitet worden, hieß es. 27 000 Nutzer dürften pro Stunde infiziert worden sein.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen