Extra : Welcher Hanse-Sail-Typ sind Sie?

Suchen Sie das Abenteuer, kommen Sie kulinarisch auf Ihre Kosten oder wollen Sie einfach nur feiern?

von
08. August 2015, 15:27 Uhr

Der Schatzsucher

Er ist ständig auf der Suche nach Goodies, Geschenken und Gewinnen. Ohne einen prall gefüllten Rucksack verlässt er kein Volksfest. Und natürlich kann er alles gebrauchen. Vom Kugelschreiber über Schlüsselanhänger bis hin zur Trillerpfeife. Das Alter spielt für das Verlangen nach Goodies dabei übrigens keine Rolle.

Der Abenteurer

Er muss alle Fahrgeschäfte und Attraktionen ausprobieren. Egal ob strömender Regen oder brennender Sonnenschein. Ihn kann nichts von seinem Vergnügen abhalten. Außerdem gilt für ihn: Höher, schneller, weiter. Je höher es hinaus geht oder je extremer das Fahrgeschäft, desto besser.

Der Kritiker

Er geht nur als Begleitung und – das ist ihm wichtig – nicht aus eigenem Willen zur Hanse Sail. Er hasst Volksfeste, Menschenmengen und Essen von Buden. Und überhaupt war früher alles viel weniger kommerziell und anstrengend. Ihn können Sie bei Ihrem Hanse Sail Besuch auch ohne Probleme zu Hause lassen.

Der Besserwisser

Er kennt jedes der über 200 Traditionsschiffe beim Namen und kann mit allerhand interessanten Zahlen und Fakten dienen. Der Besserwisser neigt jedoch zu ausschweifenden Lobreden über einzelne Schiffe. Mit ihm kommen Sie also kaum vorwärts. Zumindest nicht am Hafen.

Der Enthusiast

Es geht jedes Jahr zur Hanse Sail und hat eigentlich alles schon gesehen. Trotzdem muss er Jahr für Jahr jede Attraktion aufs Neue ausprobieren und alle seine Freunde mit hinein ziehen. Er ist der ideale mobile Lageplan, sorgt aber auch jedes Jahr für das gleiche Programm. Denn was sich bewährt hat, wird wiederholt.

Der Leckerschmecker

Er kommt vor allem kulinarisch auf seine Kosten. Softeis, Cocktails, Crepes oder Fleischspieße: Der Leckerschmecker gibt sein gesamtes Erspartes an den Buden aus, um sich durch die komplette Hanse Sail zu probieren. Natürlich nimmt er trotz des vielen Essens kein Kilogramm zu.

Der Tanzbär

Ihn zieht es vor allem Abends zur Hanse Sail, wenn an den Bühnen Programm ist und er mal so richtig abtanzen kann. Dabei ist es ihm egal, ob Volksmusik, Techno oder Hip-Hop gespielt wird. Hauptsache, er kann sich bewegen. Die vielen Bühnen lassen ihn aber die ganze Nacht nicht nach Hause kommen.

Der Paparazzi

Er muss alles fotografieren, was normalerweise nicht im Stadthafen zu sehen ist. Egal ob Tiere, Segelschiffe, Buden oder einfach nur Seifenblasen. Mit ihm gehen Sie zwar sicher, schöne Erinnerungen an das maritime Volksfest mit nach Hause zu nehmen. Allerdings wird er Ihnen dabei auch oft im Weg rumstehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen