zur Navigation springen
Neue Artikel

24. November 2017 | 12:28 Uhr

Was unsere Frauen besser können

vom

svz.de von
erstellt am 07.Mär.2012 | 09:33 Uhr

Ja, wir geben es zu: Statt Blumen liefern wir eine kleine Umfrage unter den Männern in der Redaktion zum Frauentag.

Frauen können mehrere Dinge gleichzeitig erledigen

Während Frauen sich die Zähne putzen, wischen sie nebenbei Staub, blättern in einer Zeitschrift und machen ein paar Kniebeugen. Bei Computern heißt diese Fähigkeit Multitasking. Wir Männer sind dazu nicht fähig, wir können in der gleichen Zeit nur Zähne putzen.

Frauen können Dinge besser an den Mann bringen

Sie ist diplomatischer. Es heißt schließlich, wie ein Elefant im Porzellanladen und nicht, wie eine Elefantin im Porzellanladen. Das diplomatische Talent könnte auch damit zusammenhängen, dass Frauen kommunikativer sind. Sie bringt laut einer US-Studie pro Tag 23 000 Wörter raus, er 12 000.

Frauen sind die besseren Indianer. Sie kennen keinen Schmerz.

Er nach dem letzten Eishockeyspiel: "Purzel, mein Schienbein..." Nach dem Fußball: "Also mein rechtes Knie..." Nach dem Getränkeeinkauf: "Ach Schatz, so’ne Rückenmassage..." Schatz hat nicht mal einen Hausarzt. Frauen kennen keinen Schmerz.

Frauen können sicherlich besser Bundespräsident(in).

Zwar steht der Beweis in dem Amt noch aus, doch ist eine Frau zumindest so klug, nicht der Großmannssucht zu verfallen - und das auch noch raushängen zu lassen. Außerdem ist geschicktes Auftreten auf dem Parkett Frauen naturgegeben und tröstende Worte fürs Volk findet eine Landesmutter bestimmt auch besser. Allerdings kann sie auch besser Gardinenpredigten.

Frauen sind die besseren Finder.

Alltäglicher Dialog. Er: "Wo ist denn das Telefon?" Oder: "Wo ist denn der Autoschlüssel?" Oder, er vor dem vollen Kühlschrank: "Weißt du, wo die Butter ist?" Sie: "Direkt vor dir." Er: "Nee, da ist es nicht." Sie: "Blindfisch, warte ich komme." Übrigens: Die besseren Findereigenschaften der Frauen gelten im Vergleich sowohl zu kleineren als auch größeren Jungs.

Frauen sind die besseren Schauspielerinnen.

Und dabei denke ich jetzt nicht an jene gewisse filmhistorische Szene aus "Harry und Sally"… Nein, Frauen können einfach besser zuhören, sie sind interessierter auch an den Nichtigkeiten des Lebens, die wir ihnen mitteilen - wenn wir uns mitteilen. Oder sie haben vielleicht auch nur die Gabe, brennendes Interesse mitfühlenden Herzens vorzutäuschen. Das haben sie als Mütter gelernt und können es auch später bei uns Männern immer noch erfolgreich einsetzen. Weil sie denken: "Ach, dieser Kindskopf!" Wahrscheinlich haben sie sogar Recht.

Frauen können besser 50 werden.

Mit großem Brimbamborium feierte gestern die bekannte Bündnisgrüne Silke Gajek ihren 50. Endlich im Landtag, endlich Vizepräsidentin, endlich 50. Keine Angst vorm Alter. Da kann man schon mal Grüne Wiese schlürfen. Und wie feierte ich meinen 50.? Verkrochen habe ich mich am anderen Ende der Welt. In Lake Havasu City am Colorado River habe ich mit den Wölfen geheult. Frauen können einfach besser alt werden - zumindest ab dem 31.

Frauen können besser "Nein" sagen.

Frauen fallen beim täglichen Einkauf viel mehr Kinkerlitzchen ein als uns Männern, die unbedingt noch sein müssen. Es sei denn, die Kinder wollen sie. Diese Konsequenz hat unsere Tochter als Fünfjährige so auf den Punkt gebracht: "Papa kriegen wir immer leicht. Mama ist’n harter Brocken."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen