zur Navigation springen
Neue Artikel

19. November 2017 | 08:13 Uhr

Was ist eigentlich eine Kompetenzagentur?

vom

svz.de von
erstellt am 21.Mär.2012 | 09:09 Uhr

Kompetenzagenturen versuchen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (Höchstalter maximal 27 Jahre) zu helfen, die auf dem Weg ins Arbeitsleben "verloren" gegangen sind. Sozialarbeiter suchen den Kontakt zu benachteiligten Jugendlichen, die durch die sozialen Sicherungssysteme gefallen sind. Die Mitarbeiter sollen den oft perspektivlosen jungen Menschen Zukunftschancen aufzeigen und sie auf dem Weg in ein selbstbestimmtes und abgesichertes Leben begleiten. Die so genannten "Case Manager" (bedeutet soviel wie "Fall-Bearbeiter") organisieren Hilfen aus ganz verschiedenen Bereichen, stellen etwa den Kontakt zu Jobcenter oder Bildungsangeboten her. Dadurch sollen aus der Bahn geworfene Menschen zurück in ein geregeltes und möglichst selbstständiges Leben zurückfinden. 197 Kompetenzagenturen sind bundesweit vernetzt, zehn davon in MV. Im Landkreis gibt es Standorte in Parchim, Ludwigslust und Boizenburg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen