zur Navigation springen
Neue Artikel

19. November 2017 | 15:26 Uhr

Was erwartet die Kandidaten

vom

svz.de von
erstellt am 11.Nov.2013 | 10:23 Uhr

Heute ist es nun endlich soweit: Der Wettstreit um den Titel Top-Azubi 2013 geht in
die entscheidende Runde.
40 Bewerbungen sind bei den beiden Handwerkskammern Ostmecklenburg-Vorpommern und Schwerin eingegangen. Zwölf Kandidaten sind in die engere Auswahl
gekommen.
Heute stellen sie in vier Einzeldisziplinen ihr Können vor einer fachkundigen Jury,
bestehend aus Medien- und Handwerkskammer-Vertretern sowie Joachim Kümmritz, Genralintendant und Geschäftsführer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin, in der Schweriner Handwerkskammer unter Beweis. „Die Kandidaten erwartet ein Quiz rund ums Thema Handwerk, ein Satzergänzungsspiel sowie ein Rollenspiel mit Schauspieler Klaus Bieligk. Danach haben die Auszubildenden die Gelegenheit, sich vorzustellen und die Jury zu überzeugen“, erklärt Karin Klehr, Abteilungsleiterin für
Berufsausbildung an der Handwerkskammer Schwerin und verantwortlich für den
Azubi-Wettbewerb.
Dabei stehe besonders die Persönlichkeit sowie ein selbstbewusstes Auftreten und die Schlagfertigkeit der Bewerber im Vordergrund.
Wer den begehrten Oscar der Azubis und das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro
abräumen wird, entscheidet sich erst bei der Preisverleihung am 21. November.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen