zur Navigation springen
Neue Artikel

13. Dezember 2017 | 08:30 Uhr

Chronologie : Was als Deponie Schönberg begann

vom

svz.de von
erstellt am 02.Feb.2016 | 19:28 Uhr

  • Die Deponie ging 1979 zunächst als Betriebsteil der Stadtwirtschaft Grevesmühlen, dann 1983 unter dem Namen „VEB Deponie Schönberg“ in Betrieb.
  • Mitte 1990 erfolgte die Umwandlung des VEB in die IAG – Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft mbH.
  • 1992 erwarb die Landesgesellschaft GAA-Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Altlasten MV alle Gesellschaftsanteile der IAG von der Treuhandanstalt. Damit entstand eine Gesellschafterkonstruktion als 100-prozentige Töchter  des Landes MV.
  • 1993 bis 1996 war die Deponie an die private DMG Deponie-Management verpachtet.
  • 1996 übernahm die IAG als Eigentümer auch die Funktion des Betreibers von der DMG.  2002 erfolgte die Verschmelzung der DMG mit der  IAG, die  die Betriebsführung übernahm.
  • 2010 erfolgte die Verschmelzung der Tochtergesellschaft RABA (Restabfallbehandlungsanlage) Ihlenberg GmbH mit  der   Muttergesellschaft   IAG. Die Aufgabe und die Verantwortung der mechanischen Restabfallbehandlungsanlage liegen seither direkt bei der IAG.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen