zur Navigation springen
Neue Artikel

20. Oktober 2017 | 11:01 Uhr

Kommentar : Von oben nach unten

vom

svz.de von
erstellt am 11.Feb.2015 | 16:52 Uhr

Mit Geld ist das so ’ne Sache – haben oder nicht haben. Bundesfinanzminister Schäuble sonnt sich mit der „schwarzen Null“, erreicht freilich vor allem dank niedrigster Zinsen und stark gefallenen Ölpreises. Bei Kabarettisten heißt er nur noch „Die schwarze Null“.

Die oberste MV-Finanzerin, Heike Polzin, vermeldet schon seit Jahren ein dickes Plus. Für 2014 weist das Land einen Haushaltsüberschuss   von 166,5 Millionen Euro aus. Und auch die Kommunen verfügten in ihren Augen über viel Geld.

 Das sehen diese freilich gänzlich anders. Jesendorf etwa muss,  obwohl sehr sparsam wirtschaftend, für 2015 einen Kassenkredit von 181 000 Euro aufnehmen. Auch, weil der Landkreis seine Umlage um satte 30 Prozent erhöhte. Den Letzten beißen die Hunde!

Gemeindevertreter Martin Maercker bringt es auf den Punkt: „Wenn das Geld, was wir einnehmen, nicht mal für die offiziellen Pflichtaufgaben reicht, stimmt was am System nicht!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen