Potsdam : Volkszählung in Brandenburg geht weiter

svz.de von
10. November 2011, 06:04 Uhr

Die Volkszählung in Brandenburg geht Mitte November mit Fragen zum Wohnsitz in eine nächste Runde. Vor allem in kleineren Gemeinden mit weniger als 10 000 Einwohnern sollen diejenigen einen Fragebogen ausfüllen, deren Melderegisterdaten unplausible Angaben enthalten. Das teilte das Amt für Statistik gestern mit. Es bestehe Auskunftspflicht. So gebe es beispielsweise Brandenburger, die mit mehreren Hauptwohnsitzen oder nur mit einem Nebenwohnsitz gemeldet seien.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen