Russland: Trainer triumphiert über die Heimat : Vier Gründe für das Hoch

Die Rufe wollten einfach nicht verstummen. "Teufelskerle", skandierten Russlands Fans. Immer wieder, mit einer Mischung aus Verzückung und Ungläubigkeit. "Teufelskerle", die Guus Hiddink geformt hat. "Unter ihm spielen wir richtig guten Fußball", schwärmt Andrey Arshavin nach dem Sieg in der Neuauflage des EM-Finales von 1988.

von
23. Juni 2008, 11:58 Uhr

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen