zur Navigation springen
Neue Artikel

19. November 2017 | 17:14 Uhr

Hintergrund : Viele Chancen für Rentner in MV

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 02.Dez.2015 | 20:02 Uhr

Die Universität Rostock

für Senioren. Seit 1994 organisiert die Hochschule Seminare für Rentner. Literatur, Kunst, Geschichte oder Übungen für das Gedächtnis: Das Angebot ist vielfältig. Im Sommersemester 2015 waren 522 Senioren eingeschrieben, um die Uni-Bank zu drücken. Einige sind Pate für ausländische Studenten. Sie helfen ihnen, die deutsche Kultur besser zu verstehen - und die kleinen Probleme des Alltags zu lösen. Ähnliche Akademien gibt es in Stralsund, Neubrandenburg, Schwerin, Wismar und Greifswald.

Politischer Eifer

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es ein Altenparlament, organisiert vom Seniorenbeirat des Landes. Das Gremium trifft sich alle zwei Jahre in Schwerin, um dem aktuellen Parlament Empfehlungen auszusprechen. Das Ziel der 71 Mitglieder: Den eigenen Schatz der Erfahrung an die Jüngeren weiterzugeben – und sie zu ermuntern, eine Politik nicht für, sondern mit Senioren voranzutreiben.

Bewegung tut gut

Ob Wandern, Schwimmen oder Segeln: In MV haben Senioren viele Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Wer will, sogar ambitioniert. Im Juni 2015 veranstaltete der Landessportbund die elften Seniorensportspiele des Landes. 2000 Rentner nahmen an dem Sportfest in Ückermünde teil; probierten sich im Drachenboot, Tanzen oder Bankdrücken. Die nächsten Seniorensportspiele finden 2017 in Güstrow statt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen