zur Navigation springen
Neue Artikel

17. Dezember 2017 | 07:30 Uhr

Hansaviertel : Unser Viertel, unsere Menschen

vom

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2016 | 14:21 Uhr

<p>Lisa Brose ist Auszubildende im Rostocker Tierheim. Nach einem Freien Ökologischen Jahr hat die 17-Jährige im August ihre Lehre begonnen und zuvor schon oft in den Ferien im Tierheim ausgeholfen. Die Arbeit mit Tieren aller Art war schon immer eine große Leidenschaft der Rostockerin. Zu ihren täglichen Aufgaben im Tierheim gehören die Versorgung und Pflege entlaufener oder ausgesetzter Tiere wie Hund Spike. „Spiky“ wartet bereits seit vier Jahren auf einen neuen Besitzer.</p>

Lisa Brose ist Auszubildende im Rostocker Tierheim. Nach einem Freien Ökologischen Jahr hat die 17-Jährige im August ihre Lehre begonnen und zuvor schon oft in den Ferien im Tierheim ausgeholfen. Die Arbeit mit Tieren aller Art war schon immer eine große Leidenschaft der Rostockerin. Zu ihren täglichen Aufgaben im Tierheim gehören die Versorgung und Pflege entlaufener oder ausgesetzter Tiere wie Hund Spike. „Spiky“ wartet bereits seit vier Jahren auf einen neuen Besitzer.


<p>Zeugwart Andreas Thiem ist ein echtes Urgestein des FC Hansa. Der Rostocker arbeitet seit 27 Jahren beim Fußball-Drittligisten, kennt das Ostseestadion und hat alle Höhen und Tiefen der Kogge miterlebt.</p>

Zeugwart Andreas Thiem ist ein echtes Urgestein des FC Hansa. Der Rostocker arbeitet seit 27 Jahren beim Fußball-Drittligisten, kennt das Ostseestadion und hat alle Höhen und Tiefen der Kogge miterlebt.


<p>Seit Februar 2000 ist Markus Johannes Langer Kirchenmusikdirektor in der St.-Johannis-Kirche und leitet eine der größten Kantoreien Norddeutschlands mit rund 400 Mitgliedern. </p>

Seit Februar 2000 ist Markus Johannes Langer Kirchenmusikdirektor in der St.-Johannis-Kirche und leitet eine der größten Kantoreien Norddeutschlands mit rund 400 Mitgliedern.


<p>Ober-Gärtnerin Sylvia Roisch arbeitet seit 1966 im Botanischen Garten der Universität. Sie ist verantwortlich für den Index und Versand von Samen aller Art. Im Kalthaus begutachtet sie mediterrane Pflanzen wie die Japanische Kamelie – ein typischer Winterblüher.</p>

Ober-Gärtnerin Sylvia Roisch arbeitet seit 1966 im Botanischen Garten der Universität. Sie ist verantwortlich für den Index und Versand von Samen aller Art. Im Kalthaus begutachtet sie mediterrane Pflanzen wie die Japanische Kamelie – ein typischer Winterblüher.


<p>Von Anfang an dabei: Kristin Schmidt arbeitet als Verkaufsassistentin im Hotel Sportforum. Angefangen hat die 25-jährige Rostockerin nach der Neueröffnung 2013 an der Rezeption. In dem integrativen Hotel genießt die Hotelfachfrau die Arbeit mit den Kollegen – mit und ohne Handicap. „Der Job ist spannend und ausgesprochen vielseitig. Jeder Tag ist anders“, sagt Kristin Schmidt.</p>

Von Anfang an dabei: Kristin Schmidt arbeitet als Verkaufsassistentin im Hotel Sportforum. Angefangen hat die 25-jährige Rostockerin nach der Neueröffnung 2013 an der Rezeption. In dem integrativen Hotel genießt die Hotelfachfrau die Arbeit mit den Kollegen – mit und ohne Handicap. „Der Job ist spannend und ausgesprochen vielseitig. Jeder Tag ist anders“, sagt Kristin Schmidt.


<p>Jeden Montag um 14 Uhr treffen sich die Damen im Club der Volkssolidarität in der Bremer Straße zur gemeinsamen Handarbeit. Beim Stricken klönen Irmgard Cröger, Renate Gerloff, Elfriede Harloff, Hanni Eske, Gertraud Knaack und Helga Ruthe (v. l.) über das aktuelle Geschehen im Stadtteil. Die fertigen Strickwaren gehen an Enkel, an das Kinderheim in Lütten Klein oder die Frühchenstation im  Klinikum Südstadt.</p>

Jeden Montag um 14 Uhr treffen sich die Damen im Club der Volkssolidarität in der Bremer Straße zur gemeinsamen Handarbeit. Beim Stricken klönen Irmgard Cröger, Renate Gerloff, Elfriede Harloff, Hanni Eske, Gertraud Knaack und Helga Ruthe (v. l.) über das aktuelle Geschehen im Stadtteil. Die fertigen Strickwaren gehen an Enkel, an das Kinderheim in Lütten Klein oder die Frühchenstation im  Klinikum Südstadt.

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen