Toitenwinkel : Unser Viertel, unsere Menschen

von
28. Januar 2016, 13:22 Uhr

23-77118983.JPG
 

Im idyllischen Toitenwinkel-Dorf kümmert sich Pastor Martin Rautenkranz um seine Gemeinde. Neben  den sonntäglichen Gottesdiensten, die im Winter im Fischkutter stattfinden,  bietet die Kirche vor allem Kindern viel. Es gibt Mittagessen, verschiedene Kreativangebote und derzeit entsteht ein Indoor-Spielplatz. Natürlich hat die Gemeinde auch ihren eigenen Chor, bei dem jeder, der Lust hat, mitsingen darf.

23-77008904.JPG
 

Seit 1988 ist Carola Lorenz ein Teil Toitenwinkels. Heute leitet sie das neue Stadtteil- und Begegnungszentrum und ist begeistert von den fantastischen Räumlichkeiten, in denen es für die Einwohner vielfältige Freizeitangebote gibt.

23-77008907.JPG
 

Auf dem Wochenmarkt finden Toitenwinkler Backwaren, Obst und Gemüse, Fisch, Textilien und Thomas Krüger vom Grillhähnchen-Imbisswagen.

23-77008908.JPG
 

Essenszeit für die Regenbogen-Kinder der Kita Zum Lebensbaum nach einem Vormittag mit Musik,  Sport und Spiel. Bald heißt es für die Lütten und Erzieherin Yvonne Dombrowski Koffer packen, denn im Juni soll die Kita in ihren Neubau neben dem neuen SBZ ziehen.

23-77008906.JPG
 

Jens Anders feiert heute nicht nur seinen 61. Geburtstag, sondern ist auch die gute Seele des Viertels. Seit März 2007 ist er Stadtteilmanager, hat sich davor aber schon lange Jahre im Ortsbeirat engagiert. Von seinem Büro in der Alten Schmiede aus versucht er, verschiedene Bürger- und Kulturprojekte auf den Weg zu bringen, sodass den Toitenwinklern ein buntes Stadtteilleben geboten werden kann. Zudem ist er Ansprechpartner, wenn mal etwas im Viertel klemmt.

23-77118982.JPG
 

Zunächst fiel die Wahl der jungen Familie aus Kostengründen auf Toitenwinkel, aber mit der Zeit haben Studentin Julia Natusch, Ehemann Hannes und  Tochter  Magdalena gemerkt,  wie schön es hier ist. So wie sie leben viele Studenten und junge Familien im Viertel. Besonders schätzen sie die abendliche Ruhe, die Anbindung an die Stadt und die wunderbare Aussicht auf die Rostocker Skyline.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen