zur Navigation springen
Neue Artikel

24. November 2017 | 12:16 Uhr

Überzeugungsarbeit das einzig Richtige

vom

svz.de von
erstellt am 13.Jan.2015 | 12:17 Uhr

Selten sind in letzter Zeit die Emotionen so hoch gekocht wie bei dem Thema Schwegdida vs. MVgida. Vor allem im Internet, auf Facebook, ist viel Zündstoff verbreitet worden. Sehr auffällig war die „Für-uns-“ oder „Gegen-uns-Stimmung“, die oft verhinderte, überhaupt ins Gespräch zu kommen. Natürlich fällt es schwer, bei den Themen Fremdenhass und -feindlichkeit ruhig und sachlich zu bleiben, jedoch ist „Überzeugungsarbeit“ das einzig Richtige, um den Ängsten der Menschen zu begegnen!

Allzu oft wird, auch durch die einseitige Berichterstattung, das Wort „Islam“ mit „Islamisten, Anschlägen, Krieg und Steinigung“ gleichgesetzt...

Das Thema „Angst vor dem Islam“ zeigt gerade aber auch, dass die Politik jahrelang geschlafen hat und viel mehr hätte in Aufklärung investieren müssen! Der Weisheit letzter Schluss sollte aber immer folgender sein: Die Debatte, warum Menschen aus ihren Ländern fliehen, hungern und Angst vor Krieg und um ihr eigenes Leben haben müssen.

Sicher können wir, allein aus Platzgründen, nicht die ganze Welt in Europa aufnehmen, aber wir sollten viel mehr darüber nachdenken, was wir dafür tun können, dass Menschen gern in ihrer Heimat leben und keine Angst vor Terrororganisationen, Ausbeutern und kriegslüsternen Staaten haben brauchen. Das hilft viel weiter als Hass und Fremdenfeindlichkeit – und nicht die Verdächtigung eines jeden Ausländers hier nur einzureisen, um sich auf unsere Kosten ein tolles Leben machen zu wollen. Wer das von der Masse der Flüchtlinge behauptet, der sollte seine Großeltern fragen, was Krieg, Flucht und Vertreibung bedeuten!

Andreas Bernstein, Schwerin

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen