Tötung aus Mordlust: Lebenslange Haft für 23-Jährigen

Foto: dpa
Foto: dpa

von
03. Juni 2013, 03:24 Uhr

Wegen der Tötung einer Prostituierten aus reiner Mordlust hat das Rostocker Landgericht einen 23-jährigen Mann zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Mann hatte gestanden, im November vergangenen Jahres die 52-jährige Ukrainerin mit mehreren Messerstichen und -schnitten getötet zu haben. Er habe sehen wollen, wie ein Mensch stirbt. Das Gericht verzichtete am Montag darauf, die besondere Schwere der Schuld festzustellen.

>> Weitere Details zu dem Urteil lesen Sie morgen in unserer Printausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen