Strahlen auf Mars für Astronauten nicht gefährlich

svz.de von
10. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Astronauten müssen sich vor einer zu hohen Strahlenbelastung auf dem Mars nicht fürchten. Bei einem 500 Tage dauernden Aufenthalt auf dem Roten Planeten würde das Krebsrisiko nur um drei Prozent wachsen. Damit wäre es „unvergleichlich kleiner“ als das eines Rauchers. „Rauchen erhöht zum Beispiel das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, um etwa 1500 Prozent“, teilte die Kieler Universität gestern mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen