Schossin : Statistik und Service

svz.de von
27. Juni 2016, 10:58 Uhr

Statistik

Die Gemeinde  besteht  aus  den  alten Gutsdörfern  Schossin und  Mühlenbeck und   lang gezogenen Siedlungen  in der Sudeniederung. Sie erstreckt  sich über 11,41 Quadratkilometer, Ende 2014 wies die Statistik 241Einwohner   aus. Finanziell steht die Gemeinde sehr solide  da. Für  2016  stehen knapp  380000 Euro Einnahmen im Haushalt. Zu fast  200000 Euro  aus  der  Gewerbesteuer und 94000 aus der  Einkommenssteuer  kommen  noch knapp 5000Euro Umsatzsteuer-Anteil hinzu.  Da die Steuerquellen kräftig sprudeln, gibt es  keinen einzigen Euro an  Schlüsselzuweisungen.  Bei den Ausgaben, insgesamt stehen mehr als 330000 im Haushaltsplan,  sieht das Bild  aber wieder so aus wie   in  den meisten  Gemeinden.  Die Kreisumlage für Ludwigslust-Parchim   beläuft sich auf  knapp 120000 Euro, ans Amt Stralendorf  gehen 40000 Euro. Für die Schulen müssen  22 000 Euro und für die Kita-Betreuung der Kinder 34000 Euro bezahlt werden. Investieren  will die Gemeinde auch – die Gemeindewerkstatt soll modernisiert und der Wiesenweg   ausgebaut werden.  Dafür  sind rund  110000 Euro nötig. Den Straßenbau  kann die   Kommune  nicht allein stemmen, da hofft sie  auf  Fördergeld.

Service

Bürgermeister ist Heiko Weiß, seine Stellvertreter sind Holger Stein und Udo Groß. Zur Gemeindevertretung gehören zudem Andrea Tiedemann und Jürgen Dahlwitz.  Separate Sprechzeiten  gibt es nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen