zur Navigation springen
Neue Artikel

11. Dezember 2017 | 22:06 Uhr

Raben Steinfeld : Statistik und Service

vom

svz.de von
erstellt am 23.Mai.2016 | 10:05 Uhr

Der Ortsname Raben Steinfeld lässt sich schnell erklären: Er setzt sich aus „Raben“ von der Familie von Raben und „Steinfeld“ von den sehr steinigen Feldern der Umgebung in der Endmoränenlandschaft zusammen. Die Fläche ist überschaubar: Sie umfasst knapp zehn Quadratkilometer. Im Ort leben 1025 Einwohner (Stand Ende 2014). Die finanzielle Situation der Gemeinde stellte sich im Vorjahr – Haushaltszahlen für 2016 liegen noch nicht vor – wie folgt dar: Die Gesamteinnahmen betrugen rund eine Millionen Euro. Dazu zählten die Schlüsselzuweisungen, die 170 350 Euro ausmachten, die Anteile aus der Einkommenssteuer mit 510 983 Euro und aus der Umsatzsteuer mit 15 678 Euro. Der Anteil an der Gewerbesteuer wurde auf 156 378 Euro geschätzt. Die Gesamtausgaben waren mit den Gesamteinnahmen identisch. Größter Posten bei den Ausgaben war die Kreisumlage für Ludwigslust-Parchim. Sie betrug 365 515 Euro. Für die Crivitzer Amtsumlage mussten 160 387 Euro überwiesen werden. Die Umlage für Grund- und Regionalschulen betrugen rund 25 000 Euro.

Service

Horst-Dieter Kobi wurde 1994 zum ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt – und seitdem immer wieder. Nach dieser Wahlperiode soll aber Schluss sein, verrät er. Seine Stellvertreter sind Vera Klitz und Dietmar Hirsch. Die Gemeindevertretung hat sieben weitere Mitglieder.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen