zur Navigation springen
Neue Artikel

21. August 2017 | 14:18 Uhr

Demen : Statistik und Service

vom

Die Gemeinde mit den Ortsteilen Buerbeck, Demen, Kobande und Venzkow zählt 858 Einwohner (Ende 2014). Sie umfasst eine Fläche von knapp 47 Quadratkilometern. Es gibt es mehrere bewohnte Ansiedlungen: Klaushof, Horst, Kölpin, Poggenhof und Müggenburg. Hinzu kommt das einstige Armeeareal am Ziolkowskiring – heute Gewerbe- und Wohnareal. Finanziell hat sich die Gemeinde erholt. Die Gesamteinnahmen betragen knapp 1,15 Millionen Euro. Dazu zählen die Schlüsselzuweisungen in Höhe von 152100 Euro und die Anteile aus der Einkommenssteuer von 357000 Euro und aus der Umsatzsteuer von 23100 Euro. Der Anteil der Gewerbesteuer wird auf 97300 Euro geschätzt. Die Gesamtausgaben betragen ebenso knapp 1,15 Millionen Euro. Größter Posten bei den Ausgaben ist die Kreisumlage. Sie umfasst 300700 Euro. Die Crivitzer Amtsumlage beträgt 122500 Euro. Demen muss Schulumlagen von 21500 (Grundschule) bzw. 31000 Euro (Regionalschule) entrichten. Als größere Investition ist in diesem Jahr die Erneuerung der Steganlage geplante: Kostenpunkt: 193000 Euro. Dafür kann Demen 119000 Euro Fördermittel nutzen.

Sprechstunde bei Bürgermeisterin Heidrun Sprenger ist jeden ersten Dienstag im Monat von 18 bis 19 Uhr in der alten Feuerwehr. Günter Möller und Heiner Fuhlendorf sind ihre Stellvertreter. Die Gemeindevertretung hat sechs weitere Mitglieder.

 

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 17.Mai.2016 | 14:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen