zur Navigation springen
Neue Artikel

14. Dezember 2017 | 02:00 Uhr

Schelfwerder : Statistik und Service

vom

svz.de von
erstellt am 25.Feb.2016 | 13:26 Uhr

Statistik

Schelfwerder  liegt  im Nordosten Schwerins zwischen Heidensee, Ziegelaußensee und Schweriner  Innensee. Der Stadtteil hat mit seinen 592 Hektar einen Anteil von 4,53 Prozent am Stadtgebiet – aber keinen einzigen Einwohner.

Im Jahr 1840 begannen die Arbeiten an einer neuen Straßenverbindung im Nordosten Schwerins. Durch den Schweriner See wurde ein Damm angelegt, den man später nach Großherzog  Paul Friedrich Paulsdamm benannte.   Für den Transport der benötigten Erdmassen legten die Schweriner damals einen Kanal an – heute als  Langer Graben bekannt.

Schelfwerder besitzt laut  Stadtplan nur zwei mit Namen versehene Straßen:  den Drosselweg und die Güstrower Straße. Schon 1849 lag an letztgenannter eine Gaststätte. Zu DDR-Zeiten  war die HO-Gaststätte „Jagdhaus Schelfwerder“ ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer.  Ende der 1990er-Jahre wurde das ;Lokal von einem Brand zerstört und ist seitdem nicht wieder geöffnet worden. 

Service

Der Ortsbeirat Schelfstadt, Werdervorstadt, Schelfwerder trifft sich regelmäßig am ersten Mittwoch jedes Monats, zumeist um 19 Uhr im Brandensteinschen Palais. Zu den Treffen sind Anwohner eingeladen. Ort und Zeit werden kurz vorher in der SVZ bekanntgegeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen