zur Navigation springen
Neue Artikel

11. Dezember 2017 | 18:14 Uhr

Teldau : Statistik und Service

vom

svz.de von
erstellt am 22.Feb.2016 | 10:48 Uhr

Statistik

In der Gemeinde Teldau leben 968 Einwohner. Das Gebiet erstreckt sich auf 27,35 Quadratkilometern. Zur Teldau  gehören  die 13 Ortsteile Amholz, Bandekow, Grabenau, Groß Timkenberg, Gülze, Hinterhagen, Rietut, Schleusenow, Schwabendorf, Soltow, Sprengelshof, Teschenbrügge und Vorderhagen. Die Teldau hat Gesamteinnahmen in Höhe von 693600 €. Diese setzen sich aus zusammen aus 50000 € Gewerbesteuer, 8000 € Umsatzsteuer, 224500 € Einkommenssteuer, 8000 € Umsatzsteuer, 1200 € Hundesteuer und 330900 € Schlüsselzuweisungen.

Die Gesamtausgaben belaufen sich auf 806000 €. Darin enthalten sind 302000 € Kreisumlage, 146000 € Amtsumlage und die Kosten für die Kindertagesstätte „Teldauer Spatzen“. Der Haushalt ist durch Rücklagen ausgeglichen.

Service

Bürgermeisterin ist Angelika Voß (SPD), die gleichzeitig Amtsvorsteherin des Amtes Boizenburg Land ist. Stellvertretende Bürgermeister  sind 1. Torsten Schön (SPD), 2.  Nadine Richartz (SPD), Gemeindevertreter sind Peter Guhl (CDU), Paul Klein (CDU), Birgit Reiher-Krause (SPD), Laura Rogalla (CDU), Dieter Scheibner (CDU) und Mandy Thomas (SPD).

Auswanderung von  Ortsteilen

Im Jahr 1209 hatte die heutige Teldau den Namen Teltowe. Teltow könnte das slawische Wort für Kalb sein oder auf das germanische Wort „Teliti“ für Brücke oder Pfad zurückgehen.

Die ehemaligen Ortsteile Neu Bleckede, Neu Wendischthun und Stiepelse  kamen  kamen durch den Staatsvertrag Mecklenburg-Vorpommerns mit Niedersachsen am 30. Juni 1993 zum niedersächsischen Landkreis Lüneburg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen