Göhrener Tannen : Statistik und Service

von
21. Januar 2016, 13:23 Uhr

Statistik

Der Stadtteil Göhrener Tannen ist etwa 1909 Hektar groß und wird vorwiegend als Gewerbegebiet genutzt. Der Industriepark ist zirka 350 Hektar groß. Seit 2001 ist er erschlossen. Der Name des Stadtteils ist abzuleiten vom ehemaligen Krämmereigut Göhren, das Graf Helmold 1882 der Stadt als „Dank für ihre Treue und Anhänglichkeit“ gemeinsam mit den Dörfern Zippendorf und Ostorf schenkte.

 Im Stadtteil gibt es  15 Wohnhäuser. In Göhrener Tannen gibt es 90 Wohnungen, etwa drei stehen leer. Jede Wohnung ist im Schnitt 59 Quadratmeter groß und hat 3,8 Räume. Im Stadtteil wohnen 153 Einwohner. 151 der Einwohner haben einen Hauptwohnsitz angemeldet. Vier Stadtteilbewohner waren zuletzt arbeitslos gemeldet. Darunter zwei Schweriner,  die langzeitarbeitslos sind.  Drei suchen eine Vollbeschäftigung, einer eine Teilzeitbeschäftigung. Insgesamt gehen 78 Einwohner einer Beschäftigung nach, 39 Männer und 39 Frauen. Darunter 72 Deutsche und sechs Ausländer.

Service

Der Ortsbeirat trifft sich  quartalsweise zur öffentlichen Sitzung im Haus der Freiwilligen Feuerwehr in der Straße Vor den Wiesen 5. Über Termine und Themen informiert die  SVZ. Der Ortsbeirat ist unter ortsbeirat-wuestmark@schwerin.de erreichbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen