Weststadt : Statistik und Service

von
15. Januar 2016, 13:55 Uhr

Statistik

Die Weststadt entstand ab 1955    in mehreren Bauabschnitten und war im Wesentlichen Anfang der 1970er-Jahre fertig. Deutlich älter ist der Alte Friedhof, der mit der Stadterweiterung notwendig und 1863 geweiht wurde.  Angelegt hat ihn Gartendirektor Theodor Klett. Die Weststadt ist 330 Hektar groß. Das sind 2,53 Prozent der gesamten Stadtfläche.  Sie wird im Westen vom Lankower See und im Osten vom Obotritenring und der Bahnstrecke  nach Wismar begrenzt. Im Süden reicht der Stadtteil bis zum Ostorfer See, im Norden bis zum Medeweger See.  Im Stadtteil gibt es 37 Straßen und 1129 Häuser. In der Weststadt gibt es 7039 Wohnungen, etwa 300 stehen leer. Jede Wohnung ist im Schnitt 61,4 Quadratmeter groß und hat 3,8 Räume. Im Stadtteil leben 11 850 Einwohner. 11 520 der Einwohner haben einen Hauptwohnsitz angemeldet. 429 Weststädter waren zuletzt arbeitslos gemeldet, 227 Männer und 202 Frauen. Darunter 28 Menschen, die unter 25 Jahre alt sind, 97 sind älter als 55 Jahre.  25 Ausländer suchen nach einem Job. Langzeitarbeitslos sind 137 Stadtteilbewohner. Insgesamt gehen 3627 Einwohner einer Beschäftigung nach, 1701 Männer und 1926 Frauen.

Service

Der Ortsbeirat tagt jeden dritten Donnerstag im Monat um 18 Uhr in der Friesenstraße 29. In der SVZ werden die Termine kurzfristig angekündigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen