Paulsstadt : Statistik und Service

von
07. Januar 2016, 16:00 Uhr

Statistik

1837 verlegte Großherzog Paul Friedrich bei seinem Regierungsantritt den herzoglichen Hof von Ludwigslust nach Schwerin. Der Ausbau der Schweriner Paulsstadt begann. Die 96Hektar große Paulsstadt befindet sich im Bereich zwischen Obotritenring, Alexandrinenstraße, Arsenalstraße und Eisenbahntrasse, westlich von der Schweriner Altstadt, dem historischen Kern von Schwerin und grenzt östlich an den Pfaffenteich sowie an die Stadtteile Lewenberg im Norden Schelfstadt im Osten, Feldstadt im Süden und die Weststadt im Westen. Im Stadtteil gibt es 37 Straßen und 1014 Häuser. In der Paulsstadt gibt es 5193 Wohnungen, 602 stehen leer. Jede Wohnung ist im Schnitt 62,6 Quadratmeter groß und hat 3,6 Räume. Im Stadtteil leben 8818 Einwohner. 8421 der Einwohner haben einen Hauptwohnsitz angemeldet, 397 einen Nebenwohnsitz. 455 Paulsstädter sind arbeitslos, 266 Männer und 189 Frauen. Darunter 33 Menschen, die unter 25 Jahre alt sind, 65 sind älter als 55 Jahre. 36 Ausländer suchen nach einem Job. Langzeitarbeitslos sind 165 Stadtteilbewohner. Insgesamt gehen 3795 Einwohner einer Beschäftigung nach, 1798 Männer und 3708 Frauen.

Service

Der Ortsbeirat tagt an jedem ersten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr. Häufig im Stadthaus. In der SVZ werden die Termine kurzfristig angekündigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen