Mustin : Statistik und Service

von
24. November 2015, 09:36 Uhr

Statistik

Mustin wird 1325 erstmals  urkundlich erwähnt und  1794 endgültig Gutsdorf. 1862 brennt die Rothener Mühle ab, 1886 wird die Brücke zwischen Mustin und  Rothen gebaut. 1895 erwirbt Hermann Bolten das Gut, baut Ställe, Speicher, Leutehaus und Schule. Ab 1955  gibt es  zentrale Wasserversorgung. 1967 wird die Schule geschlossen, die Kita wenige Jahre nach der Wende. Die Jüngsten werden seitdem meist in Dabel oder Witzin betreut. Die 1947 gegründete freiwillige Feuerwehr hat derzeit 18 aktive Mitglieder. Es gibt drei Töpfereien, zwei in Lenzen und eine in Bolz.

Zur Gemeinde gehören die Dörfer Mustin, Bolz, Ruchow, Lenzen und Rothener Mühle, der Bolzer Ausbau, die Feriensiedlung am Scharbowsee, drei Einzelstandorte am Rosinenberg und fünf einzelne Häuser in der Gemarkung verteilt. Sie hat 404 Einwohner (Stand  31.12.2014).  Die Fläche umfasst 2604 Hektar, davon 192 Hektar Wasser. Aus der Grundsteuer A auf Acker, Grünland und Wald nahm die Gemeinde  2014 19 700 Euro ein, aus der Grundsteuer B auf bebaute Grundstücke 29 600 Euro. Die Gewerbesteuer beträgt 22 600 Euro und entwickelt sich deutlich positiver als geplant, die Hundesteuer 1954 Euro.

Service

Berthold Löbel ist seit Mai 2000 Bürgermeister. Er ist  nach Absprache unter  Tel. 038481 / 20725 oder 0172-3137080 erreichbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen