Lewitzrand : Statistik und Service

von
24. November 2015, 09:16 Uhr

Statistik

Die Gemeinde Lewitzrand erstreckt sich über eine Fläche von ca. 4671 Hektar. Sie entstand 2009 mit der Fusion der  Gemeinden Klinken, Matzlow-Garwitz und Raduhn.  Im Jahr davor  hat sich eine klare Mehrheit der Bürger für die Vernunftehe ausgesprochen.

In den Dörfern Klinken, Matzlow, Garwitz, Raduhn und Rusch sind 1440 Einwohner beheimatet.

Im Gemeindegebiet sind derzeit 103 Gewerbetreibende ansässig (Stand: Anfang November 2015) .

Für das Jahr 2015 sieht der Finanzhaushalt Einnahmen in Höhe von 1,4885 Millionen Euro vor. Das sind im Wesentlichen Schlüsselzuweisungen in Höhe von 446 700 Euro, Anteile aus der Einkommenssteuer in Höhe von 355 000 Euro und  der Umsatzsteuer in Höhe von 8 100 Euro vor. Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer werden für dieses Jahr mit ca. 37 600 Euro veranschlagt.

Die Gesamtausgaben dürften sich in diesem Jahr auf 1,663300 Euro belaufen. Die größten Posten sind die Amtsumlage (232 500 Euro), die Kreisumlage (437 500 Euro), die Schulumlagen für Fremdschulen (80 800 Euro) sowie der Gemeindeanteil für Kita und Hort (105 000 Euro).

Die Gemeinde investiert in diesem Jahr ca.  21 100 Euro in die Grundschule Matzlow sowie etwa 3300 Euro für die Anschaffung diverser geringfügiger Wirtschaftsgüter. 

Das Haushaltsdefizit dürfte sich  in diesem Jahr auf ca. 174 800 Euro belaufen.

Service

Bürgermeister Wolfgang Hilpert ist am sichersten dienstags nach telefonischer Vereinbarung unter 0172/38 38854 in seinem Büro im Amt erreichbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen