zur Navigation springen
Neue Artikel

18. Oktober 2017 | 02:32 Uhr

Crivitz : Sprengstoffanschlag auf Geldautomat

vom

svz.de von
erstellt am 05.Dez.2011 | 11:59 Uhr

Zum dritten Mal seit August haben Unbekannte in Westmecklenburg einen Geldautomaten gesprengt und ausgeräumt. Menschen wurden dadurch nicht verletzt, sagte ein Polizeisprecher in Rostock. Die Täter warfen mit einem Gullydeckel gegen 3.00 Uhr heute Morgen die Fensterscheibe einer nachts unbesetzten Tankstelle in Crivitz östlich von Schwerin ein. Danach sprengten sie den in einem Nebenraum stehenden Geldautomaten auf bisher unbekannte Weise auf. Durch die Wucht der Explosion wurde eine Zwischentür herausgerissen und der Automat zerstört. „Die Täter flüchteten vermutlich mit einem Auto und Bargeld in unbekannter Höhe“, sagte Polizeisprecher Volker Werner.Ein Wachdienst alarmierte die Polizei. Bei den vorangegangenen Überfällen waren Geldautomaten in Marnitz und Pinnow (beide im Landkreis Ludwigslust-Parchim) aufgesprengt worden. Eine ähnliche Überfallserie aus dem Jahr 2010 ist ebenfalls noch nicht aufgeklärt.

Ob es Zusammenhänge zwischen allen Überfällen gibt, werde noch ermittelt. Die Tankstelle in Crivitz blieb zunächst geschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen