Splitter vom 3. Juni 2008

von
05. Juni 2008, 10:10 Uhr

Tschechien und Italien im EM-Quartier
Der Weltmeister ist gelandet: Fünf Tage vor dem EM-Beginn schwebte die italienische Nationalmannschaft um 11.55 Uhr mit dem Alitalia-Flug AZ 8351 in Wien ein und bezog ihr EM-Quartier im Vier-Sterne-Hotel Schloss Weikersdorf in Baden, 25 km vor den Toren der Hauptstadt Österreichs. Das Quartier wurde vorab mit einem 550 Meter langen und zwei Meter hohen Zaun vor den Blicken Schaulustiger abgeschirmt.

Auch die tschechische Nationalmannschaft hat gestern ihr EM-Quartier bezogen. Nach pünktlicher Landung auf dem Flughafen Innsbruck fuhr das Team von Trainer Karel Brückner mit dem Bus und unter Polizeischutz die 30 Kilometer nach Seefeld. Dort wohnen die Tschechen in 1200 Meter Höhe.

Ronaldo muss Training abbrechen

Nach einem Schlag auf den rechten Fußknöchel hat Cristiano Ronaldo das erste Training mit der portugiesischen Nationalmannschaft nach der Ankunft im EM-Quartier in Neuenburg abgebrochen. Der Dribbelkünstler von Champions-League-Sieger Manchester United humpelte vom Platz und wurde mit einem Eisbeutel behandelt. Ob sein Einsatz im ersten EM-Spiel gegen die Türkei am Sonnabend gefährdet ist, war zunächst unklar.

Fabio Cannavaro fällt für EM aus

Die italienische Fußball-Nationalmannschaft muss bei der Europameisterschaft ohne ihren Kapitän Fabio Cannavaro auskommen. Der Abwehrchef zog sich gleich beim ersten Training der "Azzurri" am Montagabend im Stadion von Admira Wacker in Maria Enzersdorf einen doppelten Bänderriss im linken Sprunggelenk zu. Cannavaro musste auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Die Diagnose folgte am Abend im Allgemeinen Krankenhaus der österreichischen Hauptstadt.

Zweifel an Fitness von Patrick Vieira

Der französische Nationaltrainer Raymond Domenech hat Mittelfeldspieler Mathieu Flamini als möglichen Nachrücker ins EM-Trainingslager in Clairefontaine bestellt. Flaminis Nachnominierung nährt Zweifel an der Fitness von Kapitän Patrick Vieira. Der Routinier von Inter Mailand hatte wegen einer Oberschenkelverletzung das Länderspiel gegen Ecuador (2:0) und die EM-Generalprobe der Equipe Tricolore gegen Paraguay (0:0) verpasst. Bis zum 8. Juni darf Domenech noch verletzungsbedingte Änderungen im Kader vornehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen