zur Navigation springen
Neue Artikel

23. September 2017 | 02:25 Uhr

SPLITTER

vom

svz.de von
erstellt am 01.Jul.2011 | 08:03 Uhr

MV feiert mit

Schon Stunden vor der standesamtlichen Trauung von Fürst Albert II. von Monaco und Charlene Wittstock gestern hat Zerrenthin im Uecker-Randow-Kreis die Hochzeit gefeiert. "Wir sind Fürstin" - dieses Motto hatte eine Bäckerei auf einen 1,50 mal 1 Meter großen, aber flachen Hochzeitskuchen geschrieben. Mehrere hundert Gäste griffen bei Schalmeienmusik und Darbietungen des Tanzclubs Pasewalk-Strasburg beherzt zu, wie Tino Sperke vom Radiosender Ostseewelle schilderte. Der Sender hatte die Party zur Hochzeit kurzfristig gemeinsam mit der Gemeinde organisiert. Charlenes Ururgroßeltern stammen aus Zerrenthin. Vor 150 Jahren verließen sie ihr Dorf, um in Südafrika ihr Glück zu suchen.

Champagner-Klau

Auf dem Trockenen werden die Gäste der Monaco-Hochzeit wohl nicht sitzen, aber ärgerlich ist es dennoch: Bei den Vorbereitungen der Hochzeitsfeiern für Fürst Albert II. und Charlene Wittstock ist eine von 26 Paletten Champagner abhanden gekommen, wie das Nachrichtenportal "vauclusematin.com" gestern berichtete. Die 200 Flaschen verschwanden aus einem Zwischenlager bei Avignon, kurz bevor sie nach Monaco verschickt werden sollten. Es handelt sich um eine besondere Abfüllung in eigens für die Hochzeit gestalteten Flaschen. Auf dem Schwarzmarkt könnten sie viel wert sein.

Monacos Pippa?

Wird Charlotte Casiraghi die Pippa von Monaco? Braune lange Haare und ein bezauberndes Lächeln hat sie - ganz wie die Schwester von Kate Middleton. Französische Klatschmedien sehen in der 24 Jahre alten Tochter von Caroline von Monaco bereits die nächste "Royal Hotness", die der Braut ein bisschen die Schau stehlen könnte.

Kaum Interesse

Eine Südafrikanerin wird Fürstin von Monaco - aber sehr interessiert schien die Öffentlichkeit in ihrem Heimatland auch kurz vor den Hochzeitsfeierlichkeiten nicht zu sein. Südafrikas Medien berichteten bis gestern nur sehr begrenzt. Meist hatten die Zeitungen am vergangenen Wochenende bebilderte Geschichten über Fürst Albert II. und Charlene Wittstock.

Orgel aus Paris

Bei der musikalischen Gestaltung der Hochzeit wurde kein Aufwand gescheut. Für die Hochzeitsmesse sei eine Orgel aus Paris per Lastwagen nach Monaco gebracht worden, so die "Monaco Matin". Auf ihr soll zum Auszug des Paares die Orgelsinfonie des Komponisten Camille Saint-Saëns erklingen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen