Service: Besondere Schau in Rostock

svz.de von
25. April 2012, 10:38 Uhr

Rostock | "Pingo Ergo Sum - Das Bild fällt aus dem Hirn" ist der Titel einer Ausstellung, die noch bis zum 28. Mai in der Kunsthalle Rostock zu sehen ist. Die dort gezeigten Kunstwerke sind nur unter Verwendung der Hirnströme entstanden. Auch Menschen, deren gesunder Geist in ihrem gelähmten Körper gefangen ist, können auf diese Weise mit ihrem Umfeld kommunizieren - wie die an ALS leidende Angela Jansen. Sie kann sich nur noch über Pupillenbewegungen mitteilen - und zeichnet damit faszinierende Bilder.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen