Unsere Tipps : Sehens- und erlebenswert

Unsere Empfehlungen und wichtige Anlaufpunkte in Reutershagen

svz.de von
26. November 2015, 14:12 Uhr

• Der Schwanenteich und die umliegenden Parkanlagen sind das grüne Herz des Stadtteils. Sie laden das ganze Jahr über zum Verweilen ein. Immer im Juni findet das traditionelle Fischerfest mit Musik, Programm und Feuerwerk statt. Das Entenfüttern ist strengstens verboten.

• Die Kunsthalle in der Hamburger Straße lockt mit wechselnden Ausstellungen Besucher aus ganz Deutschland an. Am Sonnabend wird dort die Schau zum 10. Rostocker Kunstpreis eröffnet. Im Jubiläumsjahr zeigen die Künstler Juliane Ebner, Jörg Herold, Sonja Rolfs, Christine Rusche und Klaus Walter ihre Werke im Genre Malerei.
Die Ausstellung ist bis zum 17. Januar zu sehen.
• Mit verschiedenen Musik- und Sportveranstaltungen lockt die Ospa-Arena in der Tschaikowskistraße häufig zahlreiche Zuschauer an. So findet am 5. Dezember die Landesturnschau statt. Am 18. Dezember gastiert die Rammstein-Tribute-Band Feuerengel dort und am 22. Dezember laden die Spaßmacher von Torfrock zu ihrer traditionellen Bagaluten-Weihnacht.

• Das Rostocker Freizeitzentrum in der Kuphalstraße ist ein Anlaufpunkt für verschiedene Generationen. Im Jugendclub Nautilus regiert die Bürgerschaft der Kinderstadt mit eigenem Kinderbürgermeister. Ins Stadtteilcafé KU 77 wird zum Stadtteilfrühstück oder Seniorennachmittagen geladen. An den Wochenenden finden dort häufig Vogel- oder Zierfischbörsen statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen