Sean Penn reicht Scheidung ein

Sean Penn und Robin Wright Penn gehen jetzt doch getrennte Wege.
Sean Penn und Robin Wright Penn gehen jetzt doch getrennte Wege.

Sean Penn will sich endgültig von seiner Ehefrau Robin Wright Penn trennen. Der Oscar-Preisträger hat die Scheidung eingereicht.

von
01. Mai 2009, 12:42 Uhr

New York (dpa) - Penn, der für seine Darstellung des schwulen Politikers Harvey Milk in dem Film «Milk» dieses Jahr einen Oscar gewonnen hat, beantragte die Scheidung im Marin County bei San Francisco, berichtete «E!Online» am Donnerstag. In der Ehe des Schauspielerpaars hatte es schon Ende 2007 heftig gekriselt. Damals erklärte Robin Wright Penn («Message in a Bottle») das Aus, versöhnte sich jedoch wieder mit ihrem Mann und zog bald darauf das Scheidungsgesuch zurück.

Das Paar ist seit 13 Jahren verheiratet und hat zwei gemeinsame Kinder, die 18-jährige Dylan und den 15-jährigen Hopper Jack. Im Februar waren Penn und seine Frau gemeinsam zur Oscar-Zeremonie erschienen und hatten sich auf dem roten Teppich gezeigt. Aufmerksamen Zuhörern fiel allerdings auf, dass Sean Penn seine Frau in der kurzen Dankesrede nach Erhalt der Trophäe nicht namentlich erwähnte.

Dass Penns Ehe so bald nach dem Höhepunkt seiner Karriere endgültig in die Brüche geht, entspricht laut «E!Online» einer bedauerlichen «Hollywood-Tradition»: In den vergangenen Jahren hätten Reese Witherspoon, Halle Berry und Hilary Swank Ähnliches erlebt, schrieb der Entertainmentdienst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen