Schweriner SC hat letzte Chance auf Meisterschaft verspielt

von
13. April 2008, 07:12 Uhr

Schwerin/Wiesbaden - Die Volleyballerinnen des Schweriner SC haben die letzte Chance auf den Gewinn der deutschen Meisterschaft verspielt. 44 Stunden nach dem Marathon-Spiel und dem knappen Erfolg in Leverkusen mussten die Frauen am Sonntagnachmittag erneut ein Fünf-Satz-Match bestreiten. Mit 2:3 (23:25, 25:21, 17:25, 25:23, 13:15) verloren die Mecklenburgerinnen die spannende Partie vor 1300 Zuschauern beim VC Wiesbaden.

Wieder einmal war die fehlende Konstanz im Spiel des Schweriner SC der Grund für die vierte Niederlage im siebten Spiel der Meisterrunde. „Sicherlich war es nachher ein Kraftakt, aber wir dürfen uns nicht diese Fehlerserien erlauben, die den Gegner immer wieder aufbauen“, sagte Co-Trainer Felix Koslowski nach der Begegnung. In den letzten drei verbleibenden Partien will sich die Mannschaft mit guten Leistungen von den Fans verabschieden. Am Freitag empfängt der Schweriner SC den Tabellenführer aus Vilsbiburg in der Halle am Lambrechtsgrund.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen