Schrill - und das ist gut so!

svz.de von
21. Juli 2013, 08:27 Uhr

Na also, es geht doch: Bunt ist eben doch Rostocks Lieblingsfarbe. Der 11. Christopher Street Day zog Tausende in die Innenstadt, um friedlich für die Gleichberechtigung homosexueller Paare zu demonstrieren. Da mischten sich Schwule, Lesben, Transsexuelle und Transvestiten mit Rostockern und Touristen, stand ein Aufklärungsstand direkt neben einem vom Wochenmarkt mit Obst und Gemüse. Eine herrliche Normalität, an die im Vorfeld der Veranstaltung, als Verkleidungs- und Musik-Verbote drohten, nicht zu denken war. Neben der politischen Ernsthaftigkeit ist es aber doch gerade das Laute, Bunte und Außergewöhnliche, das die Menschen anzieht, die sich mit den schrillsten Teilnehmern sogar Arm in Arm fotografieren lassen. So sorgt das, was verboten werden sollte, für den Abbau von Berührungsängsten. Und das ist gut so!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen