zur Navigation springen
Neue Artikel

24. September 2017 | 17:59 Uhr

Schämt Euch!

vom

svz.de von
erstellt am 17.Nov.2011 | 12:32 Uhr

Wenn Politiker eine Entscheidung scheuen, dann gibt es ja noch das probate Mittel einer Bürgerbefragung. Na super. „Der Bürger hat entschieden und so wird es gemacht. Wir richten uns natürlich nach dem Bürgerwillen.“ Und bei dieser noch durchzuführenden Befragung ist auch schon gleich das Ergebnis klar, wie praktisch. Denn niemand bezweifelt ernsthaft, das bei einer landkreisweiten Befragung ein Nein für die Brücke zustande kommt. Was interessiert den Lüneburger, ob die Amt Neuhauser schneller zur Arbeit, zum Kunden, zur Schule und wieder nach Hause kommen. Es gibt natürlich in allen Fraktionen (außer bei den Grünen, die haben immer deutlich die Brücke abgelehnt) Brückenbefürworter und Brückengegner. Die Anzahl der Gegner mag in der jüngsten Vergangenheit gewachsen sein, auch angesichts der sehr hohen Kosten für das geplante Bauwerk. Sie alle aber nehmen nicht wahr, dass diese Brücke auch ein Symbol für das Zusammenwachsen von Ost und West ist, dass das Amt ohne Brücke ein Anhängsel bleibt, dass bald 20 Jahre Hoffnungen geschürt wurden, die nun zerstört werden. Die ehemalige Regierungspräsidentin, Ulrike Wolff-Gebhardt, hat einmal gesagt, 3000 Einwohner im Amt Neuhaus, das seien doch auch genug. So wird es wohl kommen, wenn Betriebe abwandern, junge Leute wegziehen. Weniger Einwohner, mehr Platz für Wildgänse und Co.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen