Hypertonie : Salz fördert Bluthochdruck

23-68928002.JPG

von
09. März 2015, 17:58 Uhr

Gesund sind täglich drei bis sechs Gramm Salz. Das sagt die Deutsche Gesellschaft für Hypertonie (Bluthochdruck) und Prävention. Laut der Nationalen Verzehrstudie des Max-Rubner-Instituts essen Männer allerdings täglich im Durchschnitt 9 Gramm und Frauen 6,5 Gramm. Aber: Analysen haben ergeben, dass der Blutdruck von  Menschen höchst unterschiedlich auf zu viel Salz reagiert und nur bei salzempfindlichen Personen steigt. Schätzungen zufolge ist das bei etwa jedem Dritten der Fall. Eine Entwarnung für alle anderen, die gern Brot, Wurst oder Chips essen, bedeutet das trotzdem nicht. Denn zu viel Salz erhöht beispielsweise auch das Risiko, an Magenkrebs zu erkranken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen