Rostock: Unfall mit zwei toten Fußgängern - Fahndung nach Fahrer

von
02. Januar 2008, 09:04 Uhr

Nach dem schweren Unfall mit zwei getöteten Fußgängern in Rostock am frühen Donnerstagabend läuft die Fahndung nach dem Unfallfahrer auf Hochtouren. Der Mann sei vermutlich betrunken gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Der Kleinlaster hatte die aus Bad Doberan stammenden Fußgänger auf einem Gehweg in der Innenstadt erfasst. Der 52-jährige Mann starb noch am Unfallort, seine 51-jährige Frau erlag kurze Zeit später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Mann mit dem Kleinlaster beim Abbiegen von der Fahrbahn abgekommen, beschädigte zunächst ein anderes Auto und streifte eine Hauswand, bevor er die Fußgänger erfasste. Anschließend sei der Mann, der von Zeugen beobachtet wurde, weitergefahren und habe rund 150 Meter weiter seinen Laster abgestellt, sagte die Sprecherin. Er flüchtete zu Fuß Richtung Innenstadt, ohne sich um die Opfer zu kümmern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen