Rosenmontag

2if00143

von
02. März 2014, 13:24 Uhr

Der Name Rosenmontag kommt von Rosensonntag. Das war im Mittelalter ein Tag, der vier Wochen nach Karneval gefeiert wurde, mitten in der Fastenzeit. An diesem Tag durfte man das Fasten kurz unterbrechen. Der Papst in Rom weihte an diesem Tag eine Rose. 1823 wurde der Karneval in Köln reformiert. Dazu gründete sich ein Festkomitee, das fortan immer am Montag vor Aschermittwoch einen Maskenzug organisierte. Dieser war der Vorläufer aller heutigen Umzüge.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen