Renault Laguna: Französische Alternative in der Mittelklasse

Lange Liste möglicher Mängel: Beim Kauf eines gebrauchten Renault Laguna sollten Interessenten nach Empfehlung des ADAC genau hinschauen. (Bild: Renault/dpa/tmn)
Lange Liste möglicher Mängel: Beim Kauf eines gebrauchten Renault Laguna sollten Interessenten nach Empfehlung des ADAC genau hinschauen. (Bild: Renault/dpa/tmn)

In der Mittelklasse denken Autokäufer in Deutschland vor allem an einheimische Modelle: Neben VW Passat, Audi A4 oder Ford Mondeo bleibt den Importeuren in der Regel nur eine Statistenrolle. Das gilt auch für den Renault Laguna. Ein Grund für den mäßigen Erfolg könnten mögliche Mängel sein.

von
08. Februar 2009, 07:16 Uhr

München (dpa/tmn) - Die Liste der von den Pannenhelfern festgehaltenen Defekte am Renault Laguna ist lang. Speziell bei frühen Modellen aus den 90er Jahren wurden defekte Anlasser ebenso wie defekte Lichtmaschinen registriert. Es gab hohen Verschleiß an den Kugelköpfen des Stabilisators oder auch gerissene Gaszüge vor allem an den Dieselmodellen. Auffällig wurden außerdem klemmende Türschlösser, defekte Sitzgestelle oder verschlissene Sitzbezüge, gebrochene und rostende Auspuffanlagen, streikende Wegfahrsperren sowie defekte Kraftstoffpumpen und undichte Kraftstoffschläuche.

Die erste Generation des Laguna erschien 1994 auf dem Markt. Im Jahr 2001 stand ein Modellwechsel an, sowohl für die Limousine als auch für den Kombi. Diese Generation wurde unter anderem mit ihrem guten Abschneiden im Crashtest nach der Euro-NCAP-Norm beworben. 2005 erhielt die zweite Laguna-Generation ein Facelift. Die dritte Generation der französischen Mittelklasse kam 2007 zu den Händlern.

Ältere Modelle werden günstig angeboten

Der Laguna wurde über die Jahre in einer Vielzahl von Ausführungen und mit diversen Motorisierungen angeboten. Je nach Modell und Baujahr reicht die Auswahl bei den Benzinern von 66 kW/90 PS bis 150 kW/204 PS. Bei den Dieselmodellen geht es von 61 kW/83 PS bis zu 131 kW/178 PS.

Ältere Laguna-Modelle gibt es heute bereits für sehr kleines Geld. So führt die Schwacke-Liste ein Dieselmodell Laguna 2.2 D RN aus dem Jahr 1997 zum Preis von 1600 Euro. Ein Laguna 1.8 Authentique mit Benziner aus dem Baujahr 2003 sollte für 5500 Euro zu bekommen sein. Ein Kombi-Modell Laguna Grandtour 1.6 16V Emotion aus dem Jahr 2005 sollte zum Preis von 9100 Euro den Besitzer wechseln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen