Eishockey : REC Piranhas patzen im Test gegen Crocodiles

Eishockey-Oberligist verliert gegen die Hamburger mit 2:6

svz.de von
18. September 2017, 12:29 Uhr

Das vierte Testspiel in Vorbereitung auf die neue Oberliga-Saison haben die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs gegen die Hamburg Crocodiles vor 864 Zuschauern in der heimischen Eishalle mit 2:6 (2:2, 0:3, 0:1) verloren.

Wie schon am Freitagabend startete das Match, in dem auf Rostocker Seite Keeper Andreas Magg im Tor stand, im ersten Durchgang ausgeglichen. Erst im zweiten Drittel zeigte sich, dass die Hamburger eine eingespielte Mannschaft sind und einen Tick konsequenter und effektiver vor dem Tor agieren. Nennenswert in diesem Abschnitt ist eine Szene von Kevin Piehler: Nach seiner abgesessenen Zeitstrafe stürmt er alleine auf das gegnerische Tor zu – doch scheitert am Hamburger Keeper (31.). Das hätte das 3:3 gegen den Liga-Konkurrenten sein können. Für den dritten und letzten Abschnitt haben sich die Rostocker einiges vorgenommen, konnten die Crocodiles aber nicht aus der Reserve locken. Kurz vor Schluss musste REC-Keeper Magg den Puck noch einmal aus den eigenen Maschen holen – das 2:6 (55.).

REC: Andreas Magg, Niko Stark – Pascal Kröber, Klemens Kohlstrunk, Dennis Dörner, Gino-Mike Blank, Nico Ehmann, Alexander Seifert, Simon Fetschele, Andrei Teljukin – Fabian Heyter, Ricco Ratajczyk, Sebastian Brockelt, Alexander Spister, Valerij Guts, Kevin Piehler, Constantin Koopmann, Arthur Lemmer, Michal Bezouska, Tomas Kurka. Tore: 1:0 Michal Bezouska (5.), 1:1 McGowan (7.), 1:2 Zimmer (14.), 2:2 Alexander Seifert (15./Valerij Guts), 2:3 Zuravlev (26.), 2:4 McGowan (37.), 2:5 Zuravlev (40./ in Überzahl), 2:6 McGowan (55.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen