Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann

svz.de von
14. Dezember 2013, 00:35 Uhr

Polizisten haben in Hürth bei Köln einen 27-Jährigen erschossen, der die Beamten mit einem Messer angegriffen haben soll. Die Beamten waren am Donnerstagabend wegen eines Falls häuslicher Gewalt gerufen worden, wie die Kölner Polizei gestern mitteilte. Am Einsatzort soll der Mann auf die Ordnungshüter losgegangen sein. Einzelheiten wollte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht nennen. „Es sollen jetzt weitere Zeugen vernommen werden“, sagte Oberstaatsanwalt Alf Willwacher der Nachrichtenagentur dpa. Die Leiche des 27-Jährigen sollte obduziert werden.

Den tödlichen Polizeischüssen soll nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeigers“ ein Streit zwischen dem Mann und einer Frau vorausgegangen sein. Die Frau soll dabei mit einem langen Messer schwer verletzt worden sein, wie die Zeitung online berichtete. Beim Eintreffen der Streife soll die Situation dann eskaliert sein. Die Staatsanwaltschaft bestätigte diese Informationen zunächst nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen