Polizei stellt betrunkenen Autodieb nach Unfall - Haftantrag = Schwerin (dpa/mv) - Kurz nachdem ...

von
26. Dezember 2008, 07:03 Uhr

Polizei stellt betrunkenen Autodieb nach Unfall - Haftantrag =

Schwerin (dpa/mv) - Kurz nachdem er ein gestohlenes Auto gegen mehrere Mülltonnen und drei Straßenpoller setzte und dann zu Fuß flüchtete, hat die Polizei in Schwerin am Freitagmorgen einen betrunkenen 27-Jährigen festgenommen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der vorbestrafte Mann bei einer Feier die Autoschlüssel aus einer Jacke gestohlen und war dann mit dem entwendeten Wagen Richtung Innenstadt gerast. An der Hauptkreuzung aus Richtung Süden habe er die Gewalt über das Fahrzeug verloren und sei schließlich kurz vor einer Mauer zum Stehen gekommen. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mitteilte, wurde bei dem Mann ein Atemalkoholwert von 1,6 Promille festgestellt, der Sachschaden wurde mit 9000 Euro beziffert.

Der mutmaßliche Autodieb, der den Ermittlern zufolge in einer Suchtklinik untergebracht war und unter Bewährung steht, soll am Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Es bestehe Fluchtgefahr. Dem Mann werden unter anderem Fahren ohne Führerschein, Trunkenheit im Straßenverkehr, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Verkehrsgefährdung vorgeworfen. ÄUnfallortÜ: Ostdorfer Ufer, 19053 Schwerin dpa fp yymv n1 ju

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen