zur Navigation springen
Neue Artikel

18. November 2017 | 04:06 Uhr

Pannen bei Lotterien

vom

svz.de von
erstellt am 04.Apr.2013 | 07:22 Uhr

Mai 2005: "Lotto-Fee" Franziska Reichenbacher verlas in der ARD die falsche Lotto-Zusatzzahl. Bei der Ziehung ging noch alles glatt. Auch die Zusatzzahl 18 wurde korrekt verkündet. Doch als die ganze Zahlenreihe am Ende der Sendung noch einmal eingeblendet wurde, war als Zusatzzahl die 8 zu lesen, die Reichenbacher auch vorlas. Schuld war ein technisches Problem.

Sommer 2002: Bei der Ziehung der Nordwestdeutschen Klassenlotterie (NKL) fehlten vom 12. Juli bis 6. September gleich 20 von insgesamt 100 Kugeln. Das Missgeschick passierte, nachdem die echten Kugeln aus der Trommel für einen Film gegen "schönere" getauscht wurden. Nach den Dreharbeiten wurden aber beim Wiederbeladen der Trommel 20 Kugeln im Tresor vergessen. Der Fehler wurde erst Wochen später bemerkt.

Juli 2002: Bei der Ziehung der Zahlen zum Mittwochslotto wurde wegen eines Defekts an der Lotto-Trommel die Ausspielung unterbrochen. Nach der Ziehung der ersten drei Zahlen "ist die Maschine kaputt gegangen", so ein ZDF-Sprecher. Mit einem Ersatzgerät wurde die Ausspielung unter der Aufsicht von zuständigen Beamten fortgesetzt.

Februar 1999: Bei der Lotto-Ziehung zum "Spiel 77" zerbrach noch im Mischbehälter die Kugel mit der "6", kurz bevor die "9" gezogen wurde. Deshalb musste die letzte Zahl in einer Ersatzmaschine neu gezogen werden. In der Nachziehung fiel dann die "8" statt der "9". Pech für Tipper, die die "9" angekreuzt hatten.

Mai 1984: Beim Mittwochslotto im ZDF versagte die Lostrommel. Der Glaskörper, durch den Zahlenbälle per Luftdruck geblasen werden, wollte einfach die sieben Kugeln nicht herauslassen. Das bedeutete Verschiebung der Ziehung, Verärgerung bei den Zuschauern, Stunden später die Einblendung der Zahlen ins laufende Programm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen