Orden für den Präsidenten

VCC-Präsident Klaus Marmulla (r.) freute sich über den Besuch der Gastvereine. Foto: Michael Seifert
1 von 4
VCC-Präsident Klaus Marmulla (r.) freute sich über den Besuch der Gastvereine. Foto: Michael Seifert

Schwungvoll startete am Sonnabendabend der VCC Rot-Weiß Vellahn in seine Jubiläumssession. Die Jecken um Präsident Klaus Marmulla gaben mit ihren Darbietungen in der Sporthalle der Gemeinde schon einmal einen Vorgeschmack auf das, was die Narren bei den Veranstaltungen im Februar 2009 erwarten wird.

von
16. November 2008, 06:49 Uhr

Vellahn | "Vellahn velau" schallte es immer wieder durch die bunt geschmückte Sporthalle in Vellahn. Der Elferrat hatte mit vielen fleißigen Helfern alles bestens für den Auftakt in die 50. Session vorbereitet und mit einer mitreißenden Show auf die kommenden Veranstaltungen zum Vereinsjubiläum eingestimmt. Das große und das kleine Tanzmariechen, die Tanzgarden des VCC, wie zum Beispiel die mittlere, die mit einer Cheerleader-Nummer begeisterte, die "Ladykracher", die Antonia aus Tirol den Zuschauern präsentierten, aber auch all die anderen Aktiven des VCC bekamen vom Publikum viel Beifall. Und beeindruckt zeigten sich auch die Vertreter der Gastvereine aus Schwerin, Grevesmühlen, Dambeck und Spornitz, die schon einmal zum Auftakt der Jubiläumssession miterleben konnten, wie stimmungsvoll in Vellahn seit fünfzig Jahren Karneval gefeiert wird. Die Gäste waren natürlich nicht mit leeren Händen gekommen, es gab kleine Präsente für gesellige Stunden, Ehrenplaketten und Orden vom Bundesverband Deutscher Karneval und vom Landesverband. Überreicht wurden letztere von Karl-Heinz Krüger, Vorsitzender des Karnevalistischen Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern an VCC-Präsident Klaus Marmulla, der auch einen kleinen Rückblick auf die Geschichte des Vereins gab. Nach dem 2. Weltkrieg, besonders in den 50er-Jahren, trafen sich ehemalige Übersiedler aus dem Rheinland, die in Vellahn eine neue Heimat gefunden haben, und Eingeborene in der Kult-Gaststätte "Herbert Wulf". Im Volksmund hieß der Landkrug "Zum Spundloch"! Die illustere Gesellschaft von Vellahn, aufgeteilt in unterschiedliche Stände, auch Klickenwirtschaft genannt, feierte hier an einem Tisch so manche lustige Runde bis in die frühen Morgenstunden. Manchen Neider störte diese mitternächtlichen Partys, so dass dann der Gastwirt Herbi Meldung erstatten musste beim Dorfsheriff, wusste Klaus Marmulla zu berichten. Doch die Härtesten unter ihnen und Herbi als auch der ABV ließen trotzdem die Sau raus. So geschah es auch alljährlich, wenn Rosenmontag war angesagt, eine Idee wurde geboren, Karneval in Vellahn. Im Jahre 1959 war es dann soweit, unter Federführung von Liesel Gründer und ihren Mitstreitern der ersten Stunde wurde die 1. Session des VCC angekurbelt. Der 1. Präsident war Hans Jens und das erste Prinzenpaar Traudi Behnke und Friseurmeister Willi Teller, der vier Jahrzehnte hindurch ein treuer Karnevalist, Büttenredner und der erste Maskenbildner des VCC war. Wer mehr über den Vereins erfahren möchte, sollte sich im Internet unter www.karneval-vellahn.de einmal die Homepage des VCC anschauen.

Am 14. Februar steigt die erste Festsitzung des VCCDie 1000-Seelen-Gemeinde Vellahn jedenfalls kann stolz sein auf seinen VCC, der sich weit über die Grenzen des Kreises und des Landes hinaus einen Namen gemacht hat. Lebendig wird das Werden und Wachsen des VCC auch in einer historischen Ausstellung, die im Amtsgebäude in Vellahn zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros zu sehen ist. 110 Fotos zeigen dort Schnappschüsse vom 1. bis zum 49. Prinzenpaar - eine Exposition, die von Präsident Klaus Marmulla und Patrick Schomann zusammengestellt wurde.

Das Prinzenpaar der 50. Session heißt Hendrick Rath und Susanne Rump, das nun bis zum Aschermittwoch 2009 seine Regentschaft wahrnehmen wird. Die nächsten Höhepunkte sind am 7. Februar Umzug und Straßenkarneval (Beginn ab 13 Uhr), am 13. Februar steigt ab 20 Uhr der große Gala-Abend für Sponsoren und geladene Gäste.

Am 14. Februar findet in der Zeit von 14 bis 17 Uhr der Kinderkarneval statt, abends folgt dann die erste Abendveranstaltung. Beginn ist um 20 Uhr.

20.02.2009 - 19.00 Uhr Einräumen

21.02.2009 - 13.00 - 17.00 Uhr Seniorenkarneval

21.02.2009 - 20.00 Uhr Abendveranstaltung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen