Neuer Name für „Fidel“: Krokodil wird umbenannt

Weil sein  Name an Kubas Ex-Staatschef erinnerte, musste eine neuer her.
1 von 1
Weil sein Name an Kubas Ex-Staatschef erinnerte, musste eine neuer her.

svz.de von
14. Dezember 2013, 00:36 Uhr

Aus „Fidel“ wird „Fidelio“: Im Zoo von Hoyerswerda ist ein Krokodil gestern umbenannt worden. Der Grund: Der bisherige Name des im August geschlüpften Reptils hatte manchen zu sehr an Kubas früheren Staatschef Fidel Castro erinnert. Deshalb war der Zoo zu „mehr Sensibilität im Umgang mit bestimmten Begriffen“ aufgefordert worden. Das Krokodil hatte seinen alten Namen bekommen, um auf das Herkunftsland der seltenen Art hinzuweisen – Kuba.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen