zur Navigation springen

Fitness-Tipp : Muskelkater vorbeugen mit moderatem Training

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Um Muskelkater von vornherein zu vermeiden, sollte man es mit dem Training nicht übertreiben.

Muskelkater macht sich meist nach 18 bis 24 Stunden bemerkbar. Er kann bis zu 72 Stunden anhalten. Das hängt damit zusammen, wie er entsteht: Bei untrainierten Freizeitsportlern oder ungewohnten und intensiven Bewegungen wird die Muskulatur überlastet. Dadurch komme es zu kleinen Rissen in den sogenannten Muskelfibrillen, erklärt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. An diesen Stellen entstehen Entzündungsherde und es lagert sich Wasser ein. Der betroffene Muskel schwillt an und tut weh. Dagegen empfiehlt der Experte ein warmes Bad oder lange Spaziergänge.

Um Muskelkater von vornherein zu vermeiden, rät der Wissenschaftler, es mit dem Training nicht zu übertreiben. Außerdem sei regelmäßige und moderate Belastung sinnvoll, damit sich die Muskulatur langsam an die Belastung gewöhnt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen